KAHLENBERG


Kahlenberg wurde 2017 aus reiner Not ins Leben gerufen, als der Döblinger Berufssohn Frank Hoffmann langsam den Druck der elterlichen Finanziers verspürte, auch endlich mal etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Als Schnittmenge zwischen geforderter Leistung und dem hohen Bedürfnis an Tagesfreizeit entstand das Debüt-Album: „Dirty Penzing“ erzählt vom Alltag der Schnöselpunks - Substanzmissbrauch im Villenviertel, flüchtige Tête à Têtes, die üblichen Exzesse. 2020 wurde die Band neu aufgestellt und begab sich auf Papas Rechnung erneut ins Studio und unter die Fittiche von Wanda-Produzent Paul Gallister. Das Ergebnis sind zehn Champagner-geschwängerte Songs, die vom beschwerlichen Leben eines Jetsetters erzählen. Die Szenerie erstreckt sich von der Villa im Cottageviertel, über ein Wochenende beim berühmten Hahnenkammrennen bis hin zur Yacht im Hafen von Saint-Tropez. Als Gastmusiker auf dem Album fungiert Döblinger Urgestein Ernst Molden
, dem die Kahlenberger in einem gemeinsamen Musiktrack das Leben retten. Die reichste Band der Welt beweist damit, dass sie neben der goldenen Uhr auch ein ebensolches Herz hat, zumindest wenn sie gut aufgelegt ist.



Mitglieder

Gesang: Frank Hoffmann
Gitarre: Lucas Amadeus Unger
Keyboard: Dominik Beyer
Bass: Dominik Mayr
Drums: Wolfgang Kanduth


Veröffentlichungen

2018 - Mozart (Single)
2019 - Höhenstraße (Single)
2019 - Dirty Penzing (Album)
2019 - Julius (Single)
2021 - Wiener Zucker (Album)